MIERSCH KIEFERORTHOPÄDIE IN ESSLINGEN

Kinder

Die ersten bleibenden Zähne brechen meist zwischen dem 5. und 7. Lebensalter durch. Um für ein optimales Wachstum von Kiefer und Zähnen zu sorgen, ist ein Besuch beim Kieferorthopäden bereits im Kleinkindalter sinnvoll. Denn je früher die kieferorthopädische Behandlung ansetzt, umso wirkungsvoller können wir Fehlentwicklungen korrigieren und eine größtmögliche Verbesserung für unsere jungen Patienten erreichen – und das mit oft geringem Aufwand. Auch bei der Entwicklung des Kiefers sichern frühe Maßnahmen gute und schnelle Erfolge.

Bei der kieferorthopädischen Untersuchung überprüfen wir die Zahnstellung und den Durchbruch der bleibenden Zähne sowie die Entwicklung und das Wachstum der Gesichtsknochen. Besondere Aufmerksamkeit gilt in der ganzheitlichen Kieferorthopädie den Auswirkungen des Kiefers, der Zähne und des Kauapparates auf den gesamten Organismus. Darüber hinaus fördern wir die gesunde Gebissentwicklung, indem wir zum Beispiel Zungenfehlstellungen beheben oder bei Daumenlutschen Abhilfe schaffen.

Ein frühzeitiger Besuch beim Kieferorthopäden ist die beste Investition in die gesunde Zukunft Ihres Kindes.

Früherkennung sichert das gesunde Wachstum von Zähnen und Kiefer